Umgedreht

Vielleicht gehören Sie ja zu denen, die schon alle Routen in unserem Standardwerk „Wandern im Wienerwald“ absolviert haben und nun neuer Herausforderungen harren. Ehrlich gesagt, uns geht’s ja auch ein bissl so. Wir haben zwar eine neue Herausforderung, die uns gelegentlich aus der Umgebung von Wien wegführt, aber wenn wir in der Hauptstadt unserem Tagwerk nachgehen, machen wir halt doch meistens Ausflüge in den Wienerwald – schon wegen der praktischen Anreise.
Aber das muss nicht heißen, dass man auf bewährten Wegen keine Überraschungen mehr erleben kann. Man braucht sie zum Beispiel – wie schon einmal erwähnt – nur in die andere Richtung zu beschreiten, um völlig andere Perspektiven wahrzunehmen, in unterschiedliche Lokale (die sonst zu nahe am Beginn der Strecke lägen) einkehren zu können und insgesamt ein ganz neues Wandererlebnis zu genießen.
Nehmen wir nur die Wanderung Nr. 20 („Der Ruinenbaumeister“) aus unserem Buch: Wer hätte gedacht, dass der Abstieg in den Mödlinger Kurpark in der Vormittagssonne so freundlich und spannend ausschaut, wenn man ihn in die umgekehrte Richtung bergauf geht?

02 Abstieg zum Kurpark

Wir sind also diesmal einfach von Mödling losgegangen, aber zuerst auf die andere Seite der Klause hinauf. Von dort haben wir den Schwarzen Turm (eines der künstlichen Ruinenbauwerke des Fürsten Liechtenstein, auf den sich der Titel der Wanderung bezieht) in einem anderen Licht gesehen, konnten einen schönen Blick auf Mödling und das dahinterliegende Wien zurückwerfen …

04 Blick über Klause auf Schwarzen Turm, Mödling, Wien 2

… und beim Blick nach vorn den Rest der Klause sowie ganz weit hinten den Husarentempel auf dem Kleinen Anninger erspähen. Dafür haben wir uns früher immer umdrehen müssen, wenn wir nicht schon zu müde dazu waren.

05 Blick in die Klause mit Husarentempel

Mit den Resten der Burg Mödling erreichen wir dann eine echte Ruine – an der der romantische Adelige aber ebenfalls herumgebastelt hat. Der An- und Ausblick ist trotzdem erfreulich.

09 Ruine Burg Mödling 1

Danach nehmen wir nicht den schmalen und steilen Serpentinenweg, auf dem wir sonst hier hinaufgestiegen wäre, sondern gehen – wegen der Abwechslung – vor dem Ruineneingang nach rechts hinunter, Richtung Meiereiweise und Vorderbrühl, damit wir wieder was Neues sehen. Auch dieser freundliche Weg bringt uns durch den Wald, am Rand der Wiese und dann durch eine Mödlinger Gasse zu der Kreuzung hinunter, die in unserem Wanderbuch beschrieben ist. Von dort aus geht’s weiter zur Seegrotte (leider immer noch wegen „Wartungsarbeiten“ geschlossen), und dann … aber das können Sie ja selber nachlesen.

13 Burg Liechtenstein Außenansicht 2

Jedenfalls führt uns der Rest der umgedrehten Wanderung zur Burg Liechtenstein ( Bild oben), zum Amphitheater (Bild unten) und dann weiter zur Gastwirtschaft Mödlinger Kobenzl. „Dort könnten wir endlich einmal einkehren“, überlegen wir uns, „sonst gehen wir am Anfang der Wanderung leider eh immer nur schnell dran vorbei.“ Aber dann erblickten wir die Warntafeln, die uns darauf verwiesen, dass die „Wartezone am Haupteingang“ ist, dass man auf einen Platz geführt wird und mindestens einen Meter Abstand halten muss. „Jössas, die haben die Pest!“ bühnenflüsterten wir uns da zu und beeilten uns, um möglichst schnell von diesem Seuchenquartier in die Zivilisation hinunterzukommen.

15 Amphitheater 1

Dort, in der Mödlinger Fußgängerzone, erwartete uns dann mit dem „Mautwirtshaus“ ein Lokal, das wir vordem nie besucht haben, und wo es die besten Augsburger mit Erdäpfelpüree überhaupt beziehungsweise auch ein phantastisches Gulasch mit Nockerln gibt.
Man lernt nie aus – vor allem, wenn man zur Abwechslung in die andere Richtung schaut. Oder die Dinge durch eine rosarote (also eigentlich orangefarbene) Sonnenbrille betrachtet, wie unsere Kamera auf diesem Photo der Mödlinger Pfarrkirche. (ph)

21 Sankt Othmar, durch die Sonnenbrille


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s