Tür 9: Das beste Bratapfel-Rezept

Nach einem ausgedehnten Winterspaziergang, einer Rodelwanderung oder einem Ausflug auf Langlaufskiern sehnt sich der Körper nach Wärme und Energie. Ein Bratapfel bietet beides und lässt sich sogar vorbereiten, sodass man ihn bei der Rückkehr nur noch in den Herd bugieren muss – was mit durchgefrorenen Fingern durchaus ein schwieriges Unterfangen sein kann.

Wir verraten Ihnen heute unser Lieblingsrezept!

apple-1883940_1920.jpg

Bratäpfel

Zutaten für vier Äpfel:

100 g Studentenfutter
4 EL weiche Butter
50 g Marzipan
2 EL Honig
1 Msp. Ingwerpulver (wärmt von innen)
1 Msp. Zimt (wärmt von innen)
Orangen-Zesten

Zubereitung:

Zunächst das Backrohr auf 175° C vorheizen. Die Äpfel waschen, entkernen und den Deckel abschneiden. Anschließend das Studentenfutter grob hacken und mit den restlichen Zutaten vermischen. Die Masse nun in die Äpfel füllen, den Deckel wieder drauf setzen, in eine ofenfeste Form stellen und etwas zerlassene Butter über die Äpfel gießen. Nach 30 Minuten sind die Äpfel fertig – und die Wohnung duftet ganz wunderbar nach Weihnachten.

Mahlzeit!  (kat)

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s