Tür 13: Skipisten im Wienerwald

„Zwoa Brettln, a gführiger Schnee, juhe …“ sind die primären Voraussetzungen, um sich dem Skivergnügen hingeben zu können. Da es im Raum Wien in den vergangenen Wintern erheblich an Schnee gemangelt hat, mussten allerdings diverse Aufstiegshilfen stillgelegt und sogar abgebaut werden.
So verfügen Jägerwiese und Himmelhofwiese über keine Lifte mehr, und auf der Hohe-Wand-Wiese gibt es das klassische Wedeln über den ganzen Hang nicht mehr, weil eine Rodelbahn fürs Sommerrodeln dauerhaft installiert ist.
Gaisbergwiese und Norwegerwiese in Kaltenleutgeben haben schließlich schon historischen Wert. Zu Skirennen kamen in den 1950er und 1960er Jahren Skistars und tausende Zuschauer dorthin (siehe Wanderung 18 in unserem Buch „Wandern im Wienerwald“).
Insgesamt muss man sagen, dass die stark reduzierten skitauglichen Tage und der mangelnde Zuspruch den „Skigebieten“ den Garaus gemacht haben.

Was bleibt den Skisportlern damit noch übrig?

stoecke

Dollwiese

Zwischen Ghelengasse 42 und 44 (Gasthaus Lindwurm) in Ober-St.-Veit (13. Bezirk)
– erreichbar mit Autobus 54A von U4/Ober-St.-Veit bis Ghelengasse

Ein Förderband von 100 m Länge ermöglicht Anfängern auf Skiern und Kindern von Dezember bis etwa März einen bequemen Aufstieg. Die Piste selbst ist auch nicht länger.

Infos hier bzw. Tel. +43 1 4000-51151 (wochentags) oder sonst unter +43 1 4000

Hohe-Wand-Wiese

Mauerbachstraße 174–184 in Vorderhainbach (14. Bezirk)
– erreichbar mit Autobus 450 von der U4-Endstelle in Hütteldorf bis Hohe-Wand-Wiese

Nachdem der Aufwand für die Beschneiung zu groß geworden war, musste der große Skibetrieb 2016 eingestellt werden. Auf einer Plastikmatte von 40 m Länge ist nun für Kinder das Üben möglich. Auch Skikurse werden angeboten.

Infos hier bzw. Tel. +43 1 93 46 711

ski-lift-116511__340

Brenneralm

Linker Graben 26, Breitenfurt-West

Zum Skifahren und auch zum Snowboarden stehen 800 m Pisten zur Verfügung. Aufstiegshilfe ist ein Schlepplift. Das Wintersportgebiet liegt zwischen 385 und 475 m Höhe. Auch Flutlichtbetrieb wird geboten.

Infos finden Sie hier.

Oberkirchbach

Oberkirchbacher Straße 61, Kirchbach (St. Andrä-Wördern)

Das kleine Skigebiet befindet sich hinter dem Wirtshaus im Wienerwald – Bonka. Als Aufstiegshilfe dient ein Tellerlift, zum Skifahren und Boarden für die Kleinsten stehen 200 m zur Verfügung. Im Sommer gibt es auch Grasski-Betrieb.

Infos finden Sie hier.

–> Voraussetzung für eine Inbetriebnahme der genannten Skigebiete ist jedenfalls zunächst einmal eine ausreichende Schneelage … In diesem Sinne (und mit viel Optimismus): Ski heil!  (shaw)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s