gehirngefühl.!

20180221_102216.jpg

Kunst aus Gugging von 1970 bis zur Gegenwart – die neue Dauerausstellung des Museums Gugging öffnet ihre Pforten am 25. April um 19 Uhr. Ab dann soll die Ausstellung bis 2021 zu sehen sein. Wer von den Arbeitern der Künstler aus Gugging ebenso begeistert ist wie wir – eine der Wanderungen in unserem Buch führte früher direkt durch die damalige Nervenheilanstalt –, sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen.

Hier noch der offizielle Pressetext zur Ausstellung(seröffnung):

Opening: gehirngefühl.! kunst aus gugging von 1970 bis zur gegenwart
Im Jahr 1970 fand die erste Ausstellung von Werken der späteren Künstler aus Gugging in der legendären Wiener „Galerie nächst St. Stephan“ statt. Damit war der Beginn eines beispiellosen Aufstiegs von Vertretern der Art Brut in der Kunstwelt markiert. Heute haben sich Arbeitsbedingungen und gesellschaftliche Anerkennung für die Künstler vollkommen geändert und Künstler aus Gugging wie Johann Hauser, August Walla und Oswald Tschirtner sind international bekannt. Das museum gugging präsentiert in seiner neuen Dauerausstellung Arbeiten aus fünf Jahrzehnten Gugginger Kunstschaffen. Der Schwerpunkt der Schau liegt auf der gegenwärtigen Generation Künstler aus Gugging: Laila Bachtiar, Leonhard Fink, Helmut Hladisch, Arnold Schmidt, Jürgen Tauscher, Karl Vondal oder Günther Schützenhöfer sind die neuen Künstler aus Gugging, deren vorwiegend zeichnerische Arbeiten einen großen Teil der Ausstellung prägen.

walla 86-010_12.1.12.tif
August Walla, Zwei Engel, 1986 Copyright: Art Brut KG

20180221_122320.jpg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s